Panacol-Elosol GmbH
Member of Hönle Group

Halle 6 – Stand


Kontakt

Panacol-Elosol GmbH
Member of Hönle Group
Daimlerstraße 8
61449 Steinbach/Taunus
Deutschland

+49 6171 6202-0

+49 6171 6202-595



Produktübersicht

Klebstoffe, Dichtstoffe und Klebebänder
  • UV härtende Klebstoffe
  • Anaerob härtende Klebstoffe
  • Cyanacrylat-Klebstoffe
  • 1-K Klebstoffe allgemein
  • 2-K Klebstoffe allgemein
  • Reaktionsklebstoffe allgemein
  • Klebstoffe, sonstige
  • Dichtstoffe chemisch reaktiv
  • Dichtstoffe, sonstige

Maschinen, Anlagen und Zubehör für die Klebstoff- und Klebebandverarbeitende Industrie
  • UV-Quellen
  • Maschinen, Anlagen und Zubehör, sonstiges

Prüf- und Messtechnik
  • UV-Prüfung

Produktneuheiten

Neuer autoklavierbarer Klebstoff für Coatings

Panacols neuer UV-Klebstoff Vitralit® 2028 ist chemikalienbeständig und zeichnet sich als autoklavierbare Beschichtungsmasse aus. Als flexible Vergussmasse ist er vielseitig einsetzbar und kann dual ausgehärtet werden.

Das transparente Epoxidharz Vitralit® 2028 lässt sich aufgrund seiner niedrigen Viskosität einfach dosieren. Dennoch ermöglicht es einen sauberen Randabschluss, ohne zu verlaufen. Der Klebstoff eignet sich daher optimal als flexible Beschichtungsmasse.

Vitralit® 2028 kann mit UV-Licht im Bereich 320 nm bis 390 nm ausgehärtet werden. Für perfekte Aushärteergebnisse sorgen die UV-Strahler der Dr. Hönle AG. Als Besonderheit verfügt der Klebstoff über einen thermischen Initiator, der eine nachträgliche Aushärtung von Schattenbereichen im Ofen erlaubt.

Die Beschichtung ist bereits nach der UV-Aushärtung sehr trocken, sodass das Bauteil direkt weiterverarbeitet werden kann. Die endgültige Festigkeit des Klebstoffes stellt sich mit Abkühlung der Beschichtung ein. Vitralit® 2028 ist transparent und nach vollständiger Aushärtung chemikalienbeständig sowie zum Autoklavieren geeignet. Das Material eignet sich ideal als Schutzbeschichtung für Drähte in Spulenwicklungen sowie für andere Anwendungen, die Schutzbeschichtungen erfordern.

Neuer autoklavierbarer Klebstoff für Coatings
Vitralit® 2028 wird zum Schutz vor Chemikalien als Coating einer Spulenwicklung eingesetzt.

Produktgruppe:

Klebstoffe, Dichtstoffe und Klebebänder


Ansprechpartner

Frau Juliane Sieber

+49 6171 6202-580


Neuer wärmeleitfähiger Klebstoff für hitzeempfindliche Bauteile

Der neue Klebstoff Elecolit® 6607 von Panacol ist wärmeleitfähig und kann schon bei Temperaturen ab 80°C im Ofen ausgehärtet werden. Er zeichnet sich durch exzellente Metallhaftung aus und ist elektrisch isolierend.

Elecolit® 6607 ist ein auf Epoxidharz basierender Klebstoff, der mit Aluminiumoxid gefüllt ist. Er ist einkomponentig und kann aufgrund seiner Fließeigenschaften mittels Dispenser, Siebdruck oder Spachtel verarbeitet werden.

Da Elecolit® 6607 schon bei Temperaturen ab 80°C aushärtet, können auch hitzeempfindliche Bauteile miteinander verbunden werden. Höhere Aushärtetemperaturen verkürzen die Aushärtezeit.

Nach der Aushärtung isoliert der hellgraue Klebstoff elektrisch und leitet Wärme gleichzeitig hervorragend ab. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich Elecolit® 6607 insbesondere zum Verkleben von Metallbauteilen und Kühlkörpern auf elektronischen Leiterplatten.

Neuer wärmeleitfähiger Klebstoff für hitzeempfindliche Bauteile
Neuer Klebstoff Elecolit® 6607 ist wärmeleitend und kann bei Temperaturen ab 80°C ausgehärtet werden

Produktgruppe:

Klebstoffe, Dichtstoffe und Klebebänder


Ansprechpartner

Frau Juliane Sieber

+49 6171-6202-580


Biokompatibler Klebstoff hält hohem Wärmeeintrag stand

Vitralit® 1605, ein Klebstoff auf Epoxidharzbasis, zeichnet sich durch seine hohe Glasübergangstemperatur aus und ist vielseitig für Anwendungen mit hohem Wärmeeintrag einsetzbar. Der biokompatible Klebstoff härtet unter UV-Licht aus und ist für Anwendungen in der Medizintechnik geeignet.

Der einkomponentige Klebstoff Vitralit® 1605 von Panacol ist transparent und sehr einfach zu dosieren. Seine Haftung auf Glas und Metall ist hervorragend, weshalb er beispielsweise zur Fixierung von Glas- und Stablinsen in Endoskopen oder zur Verklebung von Linsen-Stacks eingesetzt werden kann.

Vitralit® 1605 lässt sich unter UV-Licht im Wellenlängenbereich 320 nm bis 390 nm aushärten. Zusätzlich verfügt er über einen thermischen Initiator, der ein nachträgliches Aushärten des kationischen Klebstoffs in Schattenbereichen ermöglicht. Für eine besonders schnelle und einfache Aushärtung unter UV-Licht eignen sich die hauseigenen UV- und LED-UV-Systeme der Dr. Hönle AG.

Vollständig ausgehärtet zeichnet sich Vitralit® 1605 durch eine sehr hohe Chemikalienbeständigkeit und einen lediglich minimalen Schrumpf aus. Gleichzeitig weist der Klebstoff mit 150°C eine sehr hohe Glasübergangstemperatur sowie einen geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten auf. Dies bietet die Möglichkeit, Komponenten zu verkleben, die bei erhöhten Betriebstemperaturen maximale Stabilität erfordern. Zudem hält Vitralit® 1605 den gängigen Sterilisationsverfahren stand. Aufgrund dieser Eigenschaften, sowie seiner Zertifizierung nach ISO 10993-5, ist Vitralit® 1605 speziell für Verklebungen in der Medizintechnik geeignet.

Biokompatibler Klebstoff hält hohem Wärmeeintrag stand
Vitralit® 1605 zur Verklebung von Stablinsen im Endoskop

Produktgruppe:

Klebstoffe, Dichtstoffe und Klebebänder


Ansprechpartner

Frau Juliane Sieber

+49 (0)6171-6202-580


Zusatzinformationen


YouTube